Adyard

Was macht ein Head of Performance?

Was macht ein Head of Performance?

 

Die Aufgaben eines Head of Performance

 

Ein Head of Performance berät Agenturen und Kunden dabei, wie diese Werbung bestmöglich und am effektivsten im Internet platzieren können.
Der Head of Performance ist zudem beim umsetzen der Performance-Kampagnen behilflich.
Mit jenen Kampagnen sollen Besucher für die eigene Webseite gewonnen, mehr Verkäufe erzielt und neue Anmeldungen akkumuliert werden.

Dabei unterscheidet sich die Vorgehensweise im Vergleich zu sogenannten Branding-Kampagnen. Des Weiteren arbeitet der Head of Performance mit Kollegen und Partnern an der Weiterentwicklung und an Lösungen in diesem Bereich.
Das Wichtigste dabei ist, den Bedürfnissen der Kunden stets gerecht zu werden.

 

Der Alltag des Head of Performance

 

Im Prinzip sieht jeder Tag in diesem Job etwas anders aus. Der Austausch mit „Heads“ aus anderen Abteilungen ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Arbeitstages.
Darüber hinaus stimmt sich der Head of Performance auch regelmäßig mit dem Sales-Team ab. Mit dem Sales-Team wird besprochen, bei welchen Kunden das Sales-Team vom Head of Performance unterstützt werden soll.
Dabei wird das Sales-Team auch immer mit Neuigkeiten aus dem Performance-Bereich „versorgt“.

Danach wird meist an der Vorbereitung einer Kundenpräsentation und Performance-Lösung gearbeitet und diese anschließend vorgestellt.
Im weiteren Verlauf wird dann in Zusammenarbeit mit dem Sales-Team an einem Briefing gearbeitet.
Dazwischen werden auch noch spezielle Kampagnen bearbeitet und sich darum gekümmert.
Das ist vor allem der Fall, wenn Kunden eine individuelle Zielsetzung benötigen und diese ausgearbeitet werden muss.
Des Weiteren werden auch Performance-Fragen von Kunden über den Tag hinweg beantwortet.

 

Die Aufgaben in diesem Job

 

Gleich vorweg, es sind viele unterschiedliche Aufgaben die vom Head of Performance übernommen werden. Zu diesen gehören die Produktpräsentation, die Lösungsfindung bei Agenturen sowie Direktkunden und noch vieles mehr.
Darüber hinaus werden Kunden zum angebotenen Portfolio und zu den Kampagnen vom Head of Performance beraten.

In diesem Job ist man allerdings auch Ansprechpartner für Kollegen und bei Fragen rund um das Performance-Advertising.
Ein interessanter Bereich ist auch die Identifizierung neuer Performance-Kunden, welcher ebenso zum Aufgabenbereich gehört.

 

Wie sich dieser Job am besten definieren lässt

 

Ein Head of Performance ist sozusagen die Schnittstelle zwischen allen Abteilungen, sowie für Kunden beim Thema Performance.
Das oberste Ziel dabei ist, dass Kunden mit der Zusammenarbeit zufrieden sind und dass den Sales-Kollegen alles zur Verfügung steht, das sie für erfolgreiche Performance-Kampagnen benötigen.

 

So wird dieses Berufsbild wahrgenommen

 

Die allermeisten Personen denken, dass das Performance Advertising nur mit Daten, Zahlen oder Fakten zu tun hat. Im Vergleich zum Branding-Bereich wird dieser Bereich oft als weniger vielfältig angesehen.
Allerdings gibt es in diesem Job so viele Optimierungsmöglichkeiten und Insights bei den Kampagnen, dass der Job eben sehr abwechslungsreich und spannend sein kann.

 

Wie man Head of Performance wird

 

Meist haben Mitarbeiter die in diesem Bereich tätig sind, ein BWL-Studium oder ähnliches vorzuweisen. In diesem Job sollte man sich jedenfalls für digitale Themen wie den Vertrieb oder E-Commerce interessieren.
Anfänger in dieser Position sollten auf jeden Fall Erfahrungen im Media-Bereich sammeln.
Am besten einen Überblick zu den unterschiedlichen Themenkomplexen verschaffen und austesten, ob man sich mit der Beratung von Kunden wohl fühlt.

Facebook präsentiert digitale Wallet Novi

Facebook präsentiert digitale Wallet Novi   Facebook will erneut mit einem weiteren Produkt durchstarten – einem eigenen digitalen Wallet, genannt Novi. Gleichzeitig veröffentlicht Facebook einen